EuropaGroßbritannien

Das etwas andere London!

4 ganz besondere Orte

Das etwas andere London!
Das etwas andere London!

Über Pfingsten verbrachte ich seit langem mal wieder ein Wochenende in London. Wer bei mir schon länger liest, weiß vielleicht, dass ich London sehr liebe. Hätte ich Amsterdam inzwischen noch nicht besucht, hätte ich wohl jetzt geschrieben, dass das meine Lieblingsstadt in Europa (natürlich Hamburg und Berlin ausgenommen) ist. Letztes Wochenende suchte ich mir daher in London Plätze raus, die ich noch nicht gesehen habe und die nicht unbedingt auf der Sightseeing-Liste stehen.

Da ich momentan mit der Uni voll eingespannt bin und mich nächstes Wochenende schon auf der nächsten Reise befinde, habe ich heute nicht einen ganz so ausführlichen Blogpost für euch. Trotzdem möchte ich euch heute vier Plätze vorstellen, die ihr in London unbedingt besuchen solltet und das etwas andere London widerspiegeln. Nächsten Sonntag kommt dann noch ein separater Post über meinen Besuch der Harry-Potter-Studios online, weil dieses Erlebnis einfach eine Alleinstellung verdient hat!

Dieses Wochenende wurde übrigens nur möglich gemacht, weil das MEININGER Hotel* mich wieder einmal aufnahm. Das Hotel in London ist wirklich super zentral, wodurch wir schnell zu unseren einzelnen Punkten gelangten. Ich wurde vom MEININGER Hotel bereits nach Amsterdam und Salzburg eingeladen. Wenn ihr auf die Links klickt, bekommt ihr auch einen Einblick in die Zimmer.


Bricks Lane


Das etwas andere London!

London ist bekannt für seine Märkte. Ich habe bereits in der Vergangenheit ein paar besucht, jedoch noch längst nicht alle. Ob man nun Märkte für Essen, Trödel, Antiquitäten oder Design sucht – in London wird man fündig. Ein Markt, der vielleicht nicht ganz so bekannt ist, ist der Bricks Lane Markt, welcher sich im Osten von London befindet. Diesen Markt würde ich schon fast eher als Viertel bezeichnen. Er erstreckt sich über mehrere Straßen und teilweise auch Hallen. Hier haben wir den klassischen Flohmarkt, wo auch teilweise nicht nur aus Vergnügen verkauft wird. Viele verkaufen ihren Trödel auch regelmäßig schwarz. Daher möchten manche nicht gefilmt oder fotografiert werden. Trotzdem kann man hier richtige Schnäppchen finden!

Dann gibt es da noch die Hallen. In einer Halle befindet sich ein Designmarkt und in einer anderen findet man allerlei Essen. Vor allem bei den Ständen mit Essen aus aller Welt wirst du mit Proben überschüttet. Durch und durch ein Besuch wert!

Das etwas andere London!

Das etwas andere London!

Das etwas andere London!


Neal’s Yard


Das etwas andere London!

Du brauchst in London mal einen Farbtupfer? Dann solltest du unbedingt in eine Seitenstraße zu Neal’s Yard abbiegen. Du biegst einmal nach Links und schon kommen dir die Farben blau, grün, gelb, lila und noch viele mehr entgegen, mit denen die Wände, Fenster, Schilder und Türen bemalt wurden!
Du kannst dort außerdem gleich etwas Essen, denn in diesem versteckten Fleckchen finden sich viele süße Cafés und Restaurants. Auch einen Friseur und kleine süße Shops kann man hier finden.
Auch wenn es wirklich eine versteckte Seitenstraße ist, war es dennoch sehr voll. So Secret scheint der Platz also auch nicht mehr zu sein 😉

Das etwas andere London!

Das etwas andere London!


Kings Cross / Gleis 9 3/4


Das etwas andere London!

Jeder von uns weiß doch, dass Harry vom Bahnhof Kings Cross zum Gleis 9 3/4 gelangt und von dort zum Hogwarts-Express. Dieses Gleis würde wirklich dort aufgestellt und man findet auch den passenden Gepäckwagen und natürlich das Schild “Plattform 9 3/4”. Wer also nicht in die Harry Potter Studios kann oder will, kann hier ein wenig Harry Potter-Feeling haben. Das Ganze ist auch kostenlos, nur mit einer langen Schlange musst du rechnen.

Dann gibt es da noch die Hallen. In einer Halle befindet sich ein Designmarkt und in einer anderen findet man allerlei Essen. Vor allem bei den Ständen mit Essen aus aller Welt wirst du mit Proben überschüttet. Durch und durch ein Besuch wert!
Daneben ist auch ein Harry Potter-Fanshop, wo du tolle Sachen kaufen kannst. Es ist aber nicht ganz billig.

Das etwas andere London!

Das etwas andere London!


221B Baker Street

Das etwas andere London!

Spätestens nach der Serie Sherlock, sind wir doch Sherlock Holmes und seinem Freund und Assistenzen Dr. Watson sowas von verfallen, oder? Dann wisst ihr auch sicher alle, wo der Liebe Holmes wohnt (schließlich wiederholt er dies oft genug): genau in der 221B Bakerstreet. Diese Adresse existiert wirklich in London und kann auch besichtigt werden. Schon die U-Bahnstation ist für alle Sherlock-Fans ein Muss. Der Detektiv wurde nämlich auch durch Kacheln an der Wand in der U-Bahn verewigt. Von dort gelangt man auch in die oben genannte Straße. Sie sieht nicht genauso aus, wie die Straße in der Serie, kommt aber dieser sehr nah heran. Es wohnt dort auch niemand. Ein Museum hat sich da eingerichtet und für 35£ kann man eben dieses besichtigen. Für uns etwas teuer, weil wir für den gleichen Preis bereits Karten für die Harry Potter Studios gekauft hatten. Der Besuch ist aber sicherlich trotzdem lohnenswert. Zu 100% kann ich das natürlich nicht sagen. Wir waren nur im Souvenirshop, der aber auch schon ziemlich toll war!

Das etwas andere London!


Zum Schluss habe ich noch ein Video für euch, das ich in London gedreht habe. Es wird noch ein seperates Video über die Harry Potter-Studios geben. Das wollte ich nicht in dieses reinquetschen! Ich kann euch aber eins schon mal verraten: Darauf könnt ihr euch wirklich freuen!

Was sind deine Lieblingsplätze in London? Vielleicht kennte ich sie noch nicht!

Bis dann. Eure Laura

* Mir wurde die Unterkunft vom Meininger kostenlos zur Verfügung gestellt


1. Bunt, bunter, Neal’s Yard

Du brauchst in London mal einen Farbtupfer? Dann solltest du unbedingt in eine Seitenstraße zu Neal’s Yard abbiegen. Du biegst einmal nach Links und schon kommen dir die Farben blau, grün, gelb, lila und noch viele mehr entgegen, mit denen die Wände, Fenster, Schilder und Türen bemalt wurden! Du kannst dort außerdem gleich etwas Essen, denn in diesem versteckten Fleckchen finden sich viele süße Cafés und Restaurants. Auch einen Friseur und kleine süße Shops kann man hier finden. Auch wenn es wirklich eine versteckte Seitenstraße ist, war es dennoch sehr voll. So Secret scheint der Platz also auch nicht mehr zu sein.

Wann? Immer

Wo? 2 Neal’s Yard, London WC2H, Vereinigtes Königreich

10 Aktivitäten in London, die (fast) nichts kosten!

2. Chinatown

Wenn man ehrlich ist, sollte man China-“TOWN” eher in China-“STREET” umbenennen, denn viel großer ist es auch nicht. Zumindest der touristische Teil. Auf der besagten Straße gibt es viele chinesische Restaurants und sie ist mit den berühmten chinesischen Lampions verziert. Wer also kurze Zeit genug von London hat, kann für eine kurze Zeit in China abtauchen.

Wann? Immer

Wo? 55-57 Charing Cross Rd, London WC2H 0BL, Vereinigtes Königreich

3. Greenwich

Wir sind in Greenwich ja eher ausversehen gelandet, dennoch war es fast Glück, dass wir dahin gekommen sind. Alleine hätte ich es mir wahrscheinlich nicht rausgesucht. Es ist eine Art Altstadt, mit unglaublich vielen, süßen Pubs, Cafés und Geschäften. Man fühlt sich auch ein bisschen in der Zeit zurückversetzt, da die Architektur auf moderne Häuser verzichtet (zumindest teilweise) und das Gemütlichkeit ausstrahlt. Da es direkt an der Themse liegt, kann man Greenwich beispielsweise mit der Fähre erreichen.

4. Camden Market

Eigentlich ist es eher ein Zusammenschluss aus vielen verschiedenen Märkten. Man findet eine Ecke mit unglaublich viel Essen aus vielen verschiedenen Ländern. Dann gibt es noch Stände mit Trödel oder mit wirklich skurrilen oder lustigen Sachen. Ein kleiner Minuspunkt ist die Masse an Menschen. Die U-Bahn wird sogar von 13-18 Uhr geschlossen, da sonst Überfüllungsgefahr besteht. Es ist so multikulti und so faszinierend, dass man sowas einfach nicht verpassen sollte.

Wann? Mo – So, 10 – 18 Uhr

Wo? Camden Lock Pl, London NW1 8AF, Vereinigtes Königreich

5. Kings Cross / Gleis 9 3/4

Jeder von uns weiß doch, dass Harry vom Bahnhof Kings Cross zum Gleis 9 3/4 gelangt und von dort zum Hogwarts-Express. Dieses Gleis würde wirklich dort aufgestellt und man findet auch den passenden Gepäckwagen und natürlich das Schild „Plattform 9 3/4“. Wer also nicht in die Harry Potter Studios kann oder will, kann hier ein wenig Harry Potter-Feeling haben. Das Ganze ist auch kostenlos, nur mit einer langen Schlange musst du rechnen. Daneben ist auch ein Harry Potter-Fanshop, wo du tolle Sachen kaufen kannst. Es ist aber nicht ganz billig.

Wann? Immer

Wo? King’s Cross St. Pancras London Underground Station

6. Portobello Road Market

Dieser ist vorallem für seine vielen Antiquitäten bekannt. Man kann sowohl etwas draußen bei den Ständen erwerben, aber auch in viele kleine Shops gehen, die dort immer geöffnet sind. Montags bis Freitags ist es allerdings eher ein Lebensmittelmarkt und Samstags dann ein richtiger Flohmarkt. Es ist toll für alle, die Lust haben zu schnöckern und sich vielen Trödel, aber auch ein paar echte Schätze anzusehen. Auch wenn man nichts kaufen will, ist er auf jeden Fall einen Besuch wert. Ihr könnt an der Ladbroke Grove U-Bahnstation aussteigen und von dort ist es noch einwenig zu laufen, aber nicht weit!

Wann? Mo – Fr 10:30 – 16:30, Sa 9 16:30, So geschlossen

Wo? 65 Portobello Rd, London W11 2QB, Vereinigtes Königreich

7. Kostenlos ins Museum

Wenn man sich auf Reisen bilden möchte, dann muss man häufig tief in die Tasche greifen. Manchmal gibt es Pässe, mit denen man vergünstigt reinkommt. In London dagegen musst du gar nichts für den Eintritt in vielen Museen zahlen. Diese öffnen ihre Türen ganz kostenlos, wodurch du dein Geld für andere Aktivitäten sparen kannst.

Diese Museen sind gratis:
National Gallery,
British Museum,
Natural History Museum,
Museum of London,
Tate Modern,
Victoria & Albert Museum,
Science Museum,
Imperial War Museum

8. Bricks Lane

Ein Markt, der vielleicht nicht ganz so bekannt ist, ist der Bricks Lane Markt, welcher sich im Osten von London befindet. Diesen Markt würde ich schon fast eher als Viertel bezeichnen. Er erstreckt sich über mehrere Straßen und teilweise auch Hallen. Hier haben wir den klassischen Flohmarkt, wo auch teilweise nicht nur aus Vergnügen verkauft wird. Viele verkaufen ihren “Trödel” auch regelmäßig schwarz. Daher möchten manche nicht gefilmt oder fotografiert werden. Trotzdem kann man hier richtige Schnäppchen finden!

Wann? 01. Mai bis 31. August (um 22 Uhr) und 01. September bis 30. September (um 21 Uhr)

Wo? 91 Brick Ln, London E1 6QR, Vereinigtes Königreich

9. Sky Garden

Ihr möchtet London einmal von einer ganz anderen Perspektive erkunden? Wie wäre es von oben? Dafür ist der Sky Garden genau der richtige, denn hier habt ihr nicht nur einen tolle Aussicht über London, sondern gönnt euch zwischen all den tropischem Gewächsen auch eine Auszeit vom hektischen London. Und der Eintritt ist wirklich kostenlos, du musst allerdings dafür kostenlose Tickets vorher buchen.

Wann? Mo – Fr 10 – 18 Uhr und Sa – So 11 – 21 Uhr

Wo? 20 Fenchurch St, London EC3M 8AF, Vereinigtes Königreich

10. Ausstellungen, Veranstaltung und vieles mehr

Den letzten Punkt beziehe ich nicht auf eine bestimmte Aktivität oder Sehenswürdigkeit. In London gibt es immer wieder Ausstellungen und Veranstaltungen, die temporär, aber auch kostenlos sind. Es wäre unmöglich, diese alle zu nennen, da sie sich auch immer wieder ändern. Mein Tipp: Informiere dich nochmal gezielt über kostenlose Veranstaltungen in dem Zeitraum deiner Reise! Du wirst sicher fündig.

Was fehlt in der Liste? Schreib es mir in die Kommentare!
* Amazon Affiliate Links


Das etwas andere London! 4 ganz besondere Orte zum Entdecken!

Laura
Laura ist langjährige Bloggerin. Bereits als Kind reiste sie über die halbe Weltkugel und war fasziniert von anderen Ländern und Kulturen. Heutzutage interessieren sie besonders exotische Küchen, weil sie selber für ihr leben gern kocht und backt.